Mach mit und tanz dich frei!

Für die Teilnahme an einer kostenlosen Probestunde bitten wir Sie um eine Voranmeldung.

    Anmeldung Probestunde

    Mach mit und tanz dich frei!

    Für die Teilnahme an einer kostenlosen Probestunde bitten wir Sie um eine Voranmeldung.

      Anmeldung Probestunde

      〉Kitakinder

      Vorschulkinder sind hier besonders bewegungsaktiv. Sie lieben es, sich zu Musik oder Rhythmen zu bewegen und sich im Spiel in eine schöne Königin oder den Rumpelstilz zu verwandeln.

      Bei uns werden ihre Fantasie und ihre Bewegungsimpulse gefördert und zu Gruppenerlebnissen geführt. Sie lernen, den Raum spontan und sinnreich auszufüllen, wobei wir darauf achten, dass die unterschiedlichen Temperamente zur Geltung kommen können.

      Wir bieten die Stunden für verschiedene Altersgruppen und Temperamente an, wobei unser Prinzip ist, dass die Kinder jeweils zu Gruppen Gleichaltriger zusammen gefasst sind.

      AKROBATIK

      Die kleinen Wilden

      … toben sich in unseren Akrobatik-Klassen aus. Sie üben turnerische Elemente wie Balance, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft im Spiel mit Partnern, mit Bällen, Tüchern, Ringen – natürlich auf Matten! Sie erlernen kleine Kunststücke allein und in der Gruppe.

      Lehrer: Kawim Ben Zitoun / Christoph Brandt / Giulia Amici

      Musik und Tanz

      Die kleinen Kreativen mit Bewegungsdrang

      … tanzen und spielen mit Rhythmusinstrumenten, sie entwickeln gemeinsam Tanzetüden, entwerfen Kostüme, ertanzen und erfühlen Musik individuell oder in der Gruppe. Die Klasse ist für Kinder von 4-5 und 5-6 Jahren

      Lehrer: Annukka Hirvonen / Anna Friedrich / Lilith Borchert / Amalia Vega / Giulia Amici

      Kitakinder

      Vorschulkinder sind besonders bewegungsaktiv. Sie lieben es, sich zu Musik oder Rhythmen zu bewegen und sich im Spiel in eine schöne Königin oder den Rumpelstilz zu verwandeln.

      Bei uns werden ihre Fantasie und ihre Bewegungsimpulse gefördert und zu Gruppenerlebnissen geführt. Sie lernen, den Raum spontan und sinnreich auszufüllen, wobei wir darauf achten, dass die unterschiedlichen Temperamente zur Geltung kommen können.

      Wir bieten die Stunden für verschiedene Altersgruppen und Temperamente an, wobei unser Prinzip ist, dass die Kinder jeweils zu Gruppen Gleichaltriger zusammen gefasst sind.

      AKROBATIK

      Die kleinen Wilden

      … toben sich in unseren Akrobatik-Klassen aus. Sie üben turnerische Elemente wie Balance, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft im Spiel mit Partnern, mit Bällen, Tüchern, Ringen – natürlich auf Matten! Sie erlernen kleine Kunststücke allein und in der Gruppe.

      Lehrer: Kawim Ben Zitoun / Christoph Brandt / Giulia Amici

      Musik und Tanz

      Die kleinen Kreativen mit Bewegungsdrang

      … tanzen und spielen mit Rhythmusinstrumenten, sie entwickeln gemeinsam Tanzetüden, entwerfen Kostüme, ertanzen und erfühlen Musik individuell oder in der Gruppe. Die Klasse ist für Kinder von 4-5 und 5-6 Jahren

      Lehrer: Annukka Hirvonen / Anna Friedrich / Lilith Borchert / Amalia Vega / Giulia Amici

      〉Schulkinder

      Tanz, Musik und Bewegung sind für Kinder ein elementarer Ausgleich für den schulischen Alltag. Bei uns erfahren die Kinder sowohl sportliche als auch kreative Impulse für ihren Bewegungsdrang, sie lernen, mit ihrem Körper bewusster umzugehen. Durch Bewegung und Tanz erfahren die Kinder etwas über ihre Persönlichkeit. Wissensdurstige Köpfe erlernen Kunststücke oder können in Spiel und Improvisation kleine Choreografien selbst entwickeln.

      Wichtig für diese Altersgruppen ist, dass sie Basistechniken des Tanzes erlernen, um selbst gestalten zu können.

      Auch hier sollen die Kinder jeweils mit Gleichaltrigen in Gruppen gemeinsam lernen.

      Capoeira

      Geistige Freiheit, Kampfkunst und Tanz

      … der aus Brasilien (und ursprünglich aus Schwarzafrika) stammende Tanz ist in seiner Eigenart erst wenig bei uns bekannt. Er ist eine „Kampfkunst“ (der ehem. schwarzen Sklaven) und Tanz in einem, er ist akrobatisch, kraftvoll und tänzerisch – ein echtes Unikat in unserem Angebot und eine „Hör- und Augenweide“ für diejenigen, die Neues und Außergewöhnliches mit uns probieren möchten.

      Lehrer: Francesco Incoronato

      Ballett

      Klassisch und stilvoll

      … über eine körperfreundliche, zeitgemäße Pädagogik werden die Kinder durch erste vorbereitende Schritte in einen der schönsten Tanzstile eingeführt. Sie erleben spielerisch die Vielfalt der Formensprache des klassischen Balletts und entfalten ihre Persönlichkeit auch in eigenen Kreationen.

      Lehrer: Uta Eismann / Paola Zadra

      Breakdance

      Kraftvoll, akrobatisch und doch Tanz

      …  Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche können ihn bei uns erlernen und sich mit den fantastischen Drehungen dieser Tanzform über dem Boden, mit Sprüngen, Salti und Wirbeln zu Hip Hop präsentieren. Ziel sind kraftvoll männliche Choreografien.

      Lehrer: Dennis Wollenhaupt

      Hip Hop

      Anmutig, sportlich und ausdrucksstark

      … hier lernen die Kinder die wichtigsten Schritte dieser Tanzrichtung. In verschiedenen spielerischen Übungen wird das Gefühl für Bewegungsqualitäten vermittelt. Einfache Technikübungen schaffen eine solide Basis für weiterführende Elemente und sorgen für einen gesunden und den Belastungen des Tanzens angepassten Bewegungsapparat. Im Laufe des Schuljahres entstehen mehrere kleine Choreografien, in denen die Kinder auch ihre eigenen Ideen mit einfließen lassen können.

       Lehrer: Rocío Becerra Párraga

      Akrobatik

      Die kleinen Wilden 

      … toben sich in unseren Akrobatik-Klassen aus. Sie üben turnerische Elemente wie Balance, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft im Spiel mit Partnern, mit Bällen, Tüchern, Ringen – natürlich auf Matten! Sie erlernen kleine Kunststücke allein und in der Gruppe.

      Lehrer: Kawim Ben Zitoun / Christoph Brandt / Michael Klich

      Modern

      Kraftvoll und kreativ

      … mit zeitgenössischer Musik und Rhythmusinstrumenten helfen wir den Kindern, eigene Impulse und Bewegungsformen zu entdecken und ihre Nachahmungsfähigkeit zu fördern.

      Lehrer: Uta Eismann / Annukka Hirnoven / Anna Friedrich / Lilith Borchert

      Flamenco

      …hier werden die Grundtechniken desFlamencotanzes, beginnend mit dem Vierer-Rhythmus, erarbeitet und kleine Choreografien einstudiert.

      Lehrer: Ylva Neumann

      Schulkinder

      Tanz, Musik und Bewegung sind für Kinder ein elementarer Ausgleich für den schulischen Alltag. Bei uns erfahren die Kinder sowohl sportliche als auch kreative Impulse für ihren Bewegungsdrang, sie lernen, mit ihrem Körper bewusster umzugehen. Durch Bewegung und Tanz erfahren die Kinder etwas über ihre Persönlichkeit. Wissensdurstige Köpfe erlernen Kunststücke oder können in Spiel und Improvisation kleine Choreografien selbst entwickeln.

      Wichtig für diese Altersgruppen ist, dass sie Basistechniken des Tanzes erlernen, um selbst gestalten zu können.

      Auch hier sollen die Kinder jeweils mit Gleichaltrigen in Gruppen gemeinsam lernen.

      Capoeira

      Geistige Freiheit, Kampfkunst und Tanz

      … der aus Brasilien (und ursprünglich aus Schwarzafrika) stammende Tanz ist in seiner Eigenart erst wenig bei uns bekannt. Er ist eine „Kampfkunst“ (der ehem. schwarzen Sklaven) und Tanz in einem, er ist akrobatisch, kraftvoll und tänzerisch – ein echtes Unikat in unserem Angebot und eine „Hör- und Augenweide“ für diejenigen, die Neues und Außergewöhnliches mit uns probieren möchten.

      Lehrer: Francesco Incoronato

      Ballett

      Klassisch und stilvoll

      … über eine körperfreundliche, zeitgemäße Pädagogik werden die Kinder durch erste vorbereitende Schritte in einen der schönsten Tanzstile eingeführt. Sie erleben spielerisch die Vielfalt der Formensprache des klassischen Balletts und entfalten ihre Persönlichkeit auch in eigenen Kreationen.

      Lehrer: Uta Eismann / Paola Zadra

      Breakdance

      Kraftvoll, akrobatisch und doch Tanz

      …  Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche können ihn bei uns erlernen und sich mit den fantastischen Drehungen dieser Tanzform über dem Boden, mit Sprüngen, Salti und Wirbeln zu Hip Hop präsentieren. Ziel sind kraftvoll männliche Choreografien.

      Lehrer: Dennis Wollenhaupt

      Hip Hop

      Anmutig, sportlich und ausdrucksstark

      … hier lernen die Kinder die wichtigsten Schritte dieser Tanzrichtung. In verschiedenen spielerischen Übungen wird das Gefühl für Bewegungsqualitäten vermittelt. Einfache Technikübungen schaffen eine solide Basis für weiterführende Elemente und sorgen für einen gesunden und den Belastungen des Tanzens angepassten Bewegungsapparat. Im Laufe des Schuljahres entstehen mehrere kleine Choreografien, in denen die Kinder auch ihre eigenen Ideen mit einfließen lassen können.

       Lehrer: Rocío Becerra Párraga

      Akrobatik

      Die kleinen Wilden 

      … toben sich in unseren Akrobatik-Klassen aus. Sie üben turnerische Elemente wie Balance, Koordination, Beweglichkeit, Schnelligkeit und Kraft im Spiel mit Partnern, mit Bällen, Tüchern, Ringen – natürlich auf Matten! Sie erlernen kleine Kunststücke allein und in der Gruppe.

      Lehrer: Kawim Ben Zitoun / Christoph Brandt / Michael Klich

      Modern

      Kraftvoll und kreativ

      … mit zeitgenössischer Musik und Rhythmusinstrumenten helfen wir den Kindern, eigene Impulse und Bewegungsformen zu entdecken und ihre Nachahmungsfähigkeit zu fördern.

      Lehrer: Uta Eismann / Annukka Hirnoven / Anna Friedrich / Lilith Borchert

      Flamenco

      …hier werden die Grundtechniken desFlamencotanzes, beginnend mit dem Vierer-Rhythmus, erarbeitet und kleine Choreografien einstudiert.

      Lehrer: Ylva Neumann

      〉JUGENDLICHE

      Für uns sind Jugendliche Kinder ab 10 Jahre. In diesem Lebensabschnitt sind sie schon selbstbewusster als zuvor, sie schließen Freundschaften und nutzen bewusster und mit Eifer unsere Angebote z.B. in Street und Jazz Dance. Wir legen Wert darauf, dass sich in unseren Unterrichtsstunden eine kreative, fröhliche und entspannte Atmosphäre entwickelt um konzentriert an unterschiedlichen Zielstellungen arbeiten zu können.

      Das ist die Zeit, wo sie die Ausdruckskraft ihres Körpers stärker erfahren und als Instrument nutzen. Sie entwickeln eigene Bühnenchoreografien, sie arbeiten zeitweise mit Profis zusammen und tragen dazu bei, dass sich die Klasse zu einer kleinen Tanzcompany formiert.

      Auch hier verlangen unterschiedliche Temperamente den Umgang mit unterschiedlichen Stilrichtungen.

      Hip Hop

      Anmutig, sportlich und ausdrucksstark

      … im Hip Hop lernen die Kinder die wichtigsten Schritte dieser Tanzrichtung. In verschiedenen spielerischen Übungen wird das Gefühl für Bewegungsqualitäten vermittelt. Einfache Technikübungen schaffen eine solide Basis für weiterführende Elemente und sorgen für einen gesunden und den Belastungen des Tanzens angepassten Bewegungsapparat. Im Laufe des Schuljahres entstehen mehrere kleine Choreografien, in denen die Kinder auch ihre eigenen Ideen mit einfließen lassen können.

      Lehrer: Angélique Minai-Far / Rocío Becerra Párraga

      Breakdance

      Kraftvoll, akrobatisch und doch Tanz

      … das ist Breakdance. Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche können ihn bei uns erlernen und sich mit den fantastischen Drehungen dieser Tanzform über dem Boden, mit Sprüngen, Salti und Wirbeln zu Hip Hop präsentieren. Ziel sind kraftvoll männliche Choreografien.

      Lehrer: Dennis Wollenhaupt

      Capoeira

      Geistige Freiheit, Kampfkunst und Tanz

      … Capoeira, der aus Brasilien (und ursprünglich aus Schwarzafrika) stammende Tanz erfreut sich immer größerer Beliebtheit, weit über die Grenzen Brasiliens hinaus. Er ist eine „Kampfkunst“ (der ehem. schwarzen Sklaven) und Tanz in einem, er ist akrobatisch, kraftvoll und tänzerisch – ein echtes Unikat in unserem Angebot und eine „Hör- und Augenweide“ für diejenigen, die Neues und Außergewöhnliches mit uns probieren möchten.

      Lehrer: Francesco Incoronato

      Ballett

      … mit einer zeitgenössischen Methode wird bei einem Warm up die Körperspannung und Haltung trainiert. Anschließend, mit Begleitung von klassischer Musik, die Grundlagen des klassischen Balletts erarbeitet. Dabei entwickeln sich Form- und Bewegungsgefühl, Musikalität, Beobachtung und Wahrnehmung.

       Lehrer: Paola Zadra

      Modern

      … hier ist es Ziel, Episoden zwischen Menschen nachzugestalten und der subjektiven Spontanität Raum zu geben, Gefühl und Kraft zu nutzen, um den Körper zu Musik ins emotional befreiende Spiel zu bringen. Es fußt auf berühmten Traditionen von Limon, Laban, Graham und Release.

       Lehrer: Nadine Freisleben

      JUGENDLICHE

      Für uns sind Jugendliche Kinder ab 10 Jahre. In diesem Lebensabschnitt sind sie schon selbstbewusster als zuvor, sie schließen Freundschaften und nutzen bewusster und mit Eifer unsere Angebote z.B. in Street und Jazz Dance. Wir legen Wert darauf, dass sich in unseren Unterrichtsstunden eine kreative, fröhliche und entspannte Atmosphäre entwickelt um konzentriert an unterschiedlichen Zielstellungen arbeiten zu können.

      Das ist die Zeit, wo sie die Ausdruckskraft ihres Körpers stärker erfahren und als Instrument nutzen. Sie entwickeln eigene Bühnenchoreografien, sie arbeiten zeitweise mit Profis zusammen und tragen dazu bei, dass sich die Klasse zu einer kleinen Tanzcompany formiert.

      Auch hier verlangen unterschiedliche Temperamente den Umgang mit unterschiedlichen Stilrichtungen.

      Hip Hop

      Anmutig, sportlich und ausdrucksstark

      … im Hip Hop lernen die Kinder die wichtigsten Schritte dieser Tanzrichtung. In verschiedenen spielerischen Übungen wird das Gefühl für Bewegungsqualitäten vermittelt. Einfache Technikübungen schaffen eine solide Basis für weiterführende Elemente und sorgen für einen gesunden und den Belastungen des Tanzens angepassten Bewegungsapparat. Im Laufe des Schuljahres entstehen mehrere kleine Choreografien, in denen die Kinder auch ihre eigenen Ideen mit einfließen lassen können.

      Lehrer: Angélique Minai-Far / Rocío Becerra Párraga

      Breakdance

      Kraftvoll, akrobatisch und doch Tanz

      … das ist Breakdance. Kinder ab 8 Jahren und Jugendliche können ihn bei uns erlernen und sich mit den fantastischen Drehungen dieser Tanzform über dem Boden, mit Sprüngen, Salti und Wirbeln zu Hip Hop präsentieren. Ziel sind kraftvoll männliche Choreografien.

      Lehrer: Dennis Wollenhaupt

      Capoeira

      Geistige Freiheit, Kampfkunst und Tanz

      … Capoeira, der aus Brasilien (und ursprünglich aus Schwarzafrika) stammende Tanz erfreut sich immer größerer Beliebtheit, weit über die Grenzen Brasiliens hinaus. Er ist eine „Kampfkunst“ (der ehem. schwarzen Sklaven) und Tanz in einem, er ist akrobatisch, kraftvoll und tänzerisch – ein echtes Unikat in unserem Angebot und eine „Hör- und Augenweide“ für diejenigen, die Neues und Außergewöhnliches mit uns probieren möchten.

      Lehrer: Francesco Incoronato

      Ballett

      … mit einer zeitgenössischen Methode wird bei einem Warm up die Körperspannung und Haltung trainiert. Anschließend, mit Begleitung von klassischer Musik, die Grundlagen des klassischen Balletts erarbeitet. Dabei entwickeln sich Form- und Bewegungsgefühl, Musikalität, Beobachtung und Wahrnehmung.

       Lehrer: Paola Zadra

      Modern

      … hier ist es Ziel, Episoden zwischen Menschen nachzugestalten und der subjektiven Spontanität Raum zu geben, Gefühl und Kraft zu nutzen, um den Körper zu Musik ins emotional befreiende Spiel zu bringen. Es fußt auf berühmten Traditionen von Limon, Laban, Graham und Release.

       Lehrer: Nadine Freisleben

      〉Erwachsene

      Große sind für uns alle Heranwachsenden Kursteilnehmer (18+), die ihre Fitness nicht nur durch Muskel- und Ausdauertraining steigern wollen. In der tanzbasis kommt hinzu die Lust an schöner, harmonischer Bewegung, am Erlernen und Beherrschung von Tanzformen und der kreativen Partnerschaft zu anderen

      Lassen Sie sich hier von guter Musik inspirieren und in entspannter Atmosphäre und guter Gesellschaft den Alltag vergessen. Tanz und Bewegung in vielfältigen Variationen wird Ihrem Geist und Körper gut tun.

      Pilates

      Ein entspanntes, kräftigendes Gefühl im Rücken
      und Körperzentrum

      … erreichen Übungen der Pilates Methode, die nicht dem Tanz zugeordnet werden können, aber helfen, Muskeln und Wirbelsäule zu kräftigen und in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen. Sie beugen Gelenkbeschwerden vor und mildern sie. Sie wirken stabilisierend und sind eine sanfte, flexible Methode, das Zusammenspiel der Muskeln einzustimmen auf einen stressigen Alltag – oder auf körperliche Betätigung.

      Lehrer: Annekatrin Kiesel / Abel Navarro

      Ballett

      … mit einer zeitgenössischen Methode wird bei einem Warm up die Körperspannung und Haltung trainiert. Anschließend, mit Begleitung von klassischer Musik, die Grundlagen des klassischen Balletts erarbeitet. Dabei entwickeln sich Form- und Bewegungsgefühl, Musikalität, Beobachtung und Wahrnehmung.

       Lehrer: Paola Zadra / Jaime Lopez Martinez

      Modern

      … hier ist es Ziel, Episoden zwischen Menschen nachzugestalten und der subjektiven Spontanität Raum zu geben, Gefühl und Kraft zu nutzen, um den Körper zu Musik ins emotional befreiende Spiel zu bringen. Es fußt auf berühmten Traditionen von Limon, Laban, Graham und Release.

       Lehrer: Paola Zadra / Jessica Kammerer

      Street- und Jazzdance

      … wir erarbeiten komplexe Choreografien im Street- und Jazzdance-Stil. Wichtige Voraussetzung dafür ist das vorangehende Training, in dem die Technik des Jazzdance erlernt wird.

       Lehrer: Nadine Steinert

      Modern Jazz

      Jazz Modern Lyrisch ist eine Mischung aus Jazzdance, Modern und Hip Hop. In diesem Kurs geht es darum, Emotionen in Bewegung umzusetzen, unterstützt durch Musik aus den Bereichen R&B, Soul und Hip Hop. Zu Beginn wird der Körper mit Dehn- und Kraftübungen aufgewärmt. Die darauf folgenden Bewegungskombinationen sind wichtig für die Koordination der Bewegungen. Am Ende entsteht eine Choreografie, aus den vorher erlernten Folgen. Musik und Bewegung verschmelzen und lassen viel Raum, um sich auszupowern und einfach Spaß am Tanzen zu haben.

       Lehrer: Nadine Steinert

      HIP HOP

      … das Warm-up beinhaltet „Isolations“ einzelner Körperteile sowie Stretching. Verschiedene Bewegungen, -Wellen, gedrehte Schritte und Sprünge werden vermittelt. Die Choreografien, mal mit Power und Akzenten, mal mehr lyrisch, bieten die Möglichkeit loszulassen und seinen persönlichen Ausdruck und Groove zu finden.

       Lehrer: Esther Rummel

      Gesellschaftstanz

      … hier bietet sich die Chance, das (in der „Tanzstunde“) schon Erlernte zu vervollkommnen oder neue Tanzformen hinzu zu lernen. Gesellschaftstanz ist P a r t n e r tanz, der die Harmonie der Bewegung, der Drehungen und Schritte lehrt (Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Quickstep, Tango und Slowfox), aber auch in anderen Tanzformen (Cha Cha Cha, Samba, Rumba, Jive, Discofox und Foxtrott) einen stark emotionalen partnerschaftlichen Ausdruck findet. Er fördert Kondition und Fitness, aber er ist ein Anlass für Geselligkeit, für erotisches Spiel, für ein Sich-selbst-finden nach einem stressigen Arbeitsalltag und schafft Grundkenntnisse zur „Anwendung“ bei vielfältigen geselligen Anlässen.

       Lehrer: Maika Gauger

      Hochzeitskurse

      … hier können Einzelne und Paare die wichtigsten Schritte für einen der schönsten Tage im Leben und viele andere Anlässe erfahren: Den Walzerschritt, den Chacha, Discofox und was Sie sich wünschen. Ein kompaktes, auf gesellige, würdige Anlässe ausgerichtete „Paket“, grundständig gelehrt. Nach dem Ja-Wort die Schritte zu zweit mit Taktgefühl – und später vielleicht die leidenschaftlichen Tänze der südlichen Regionen der Welt.

       Lehrer: Maika Gauger

      Erwachsene

      Große sind für uns alle Heranwachsenden Kursteilnehmer (18+), die ihre Fitness nicht nur durch Muskel- und Ausdauertraining steigern wollen. In der tanzbasis kommt hinzu die Lust an schöner, harmonischer Bewegung, am Erlernen und Beherrschung von Tanzformen und der kreativen Partnerschaft zu anderen

      Lassen Sie sich hier von guter Musik inspirieren und in entspannter Atmosphäre und guter Gesellschaft den Alltag vergessen. Tanz und Bewegung in vielfältigen Variationen wird Ihrem Geist und Körper gut tun.

      Pilates

      Ein entspanntes, kräftigendes Gefühl im Rücken
      und Körperzentrum

      … erreichen Übungen der Pilates Methode, die nicht dem Tanz zugeordnet werden können, aber helfen, Muskeln und Wirbelsäule zu kräftigen und in ein natürliches Gleichgewicht zu bringen. Sie beugen Gelenkbeschwerden vor und mildern sie. Sie wirken stabilisierend und sind eine sanfte, flexible Methode, das Zusammenspiel der Muskeln einzustimmen auf einen stressigen Alltag – oder auf körperliche Betätigung.

      Lehrer: Annekatrin Kiesel / Abel Navarro

      Ballett

      … mit einer zeitgenössischen Methode wird bei einem Warm up die Körperspannung und Haltung trainiert. Anschließend, mit Begleitung von klassischer Musik, die Grundlagen des klassischen Balletts erarbeitet. Dabei entwickeln sich Form- und Bewegungsgefühl, Musikalität, Beobachtung und Wahrnehmung.

       Lehrer: Paola Zadra / Jaime Lopez Martinez

      Modern

      … hier ist es Ziel, Episoden zwischen Menschen nachzugestalten und der subjektiven Spontanität Raum zu geben, Gefühl und Kraft zu nutzen, um den Körper zu Musik ins emotional befreiende Spiel zu bringen. Es fußt auf berühmten Traditionen von Limon, Laban, Graham und Release.

       Lehrer: Paola Zadra / Jessica Kammerer

      Street- und Jazzdance

      … wir erarbeiten komplexe Choreografien im Street- und Jazzdance-Stil. Wichtige Voraussetzung dafür ist das vorangehende Training, in dem die Technik des Jazzdance erlernt wird.

       Lehrer: Nadine Steinert

      Modern Jazz

      Jazz Modern Lyrisch ist eine Mischung aus Jazzdance, Modern und Hip Hop. In diesem Kurs geht es darum, Emotionen in Bewegung umzusetzen, unterstützt durch Musik aus den Bereichen R&B, Soul und Hip Hop. Zu Beginn wird der Körper mit Dehn- und Kraftübungen aufgewärmt. Die darauf folgenden Bewegungskombinationen sind wichtig für die Koordination der Bewegungen. Am Ende entsteht eine Choreografie, aus den vorher erlernten Folgen. Musik und Bewegung verschmelzen und lassen viel Raum, um sich auszupowern und einfach Spaß am Tanzen zu haben.

       Lehrer: Nadine Steinert

      HIP HOP

      … das Warm-up beinhaltet „Isolations“ einzelner Körperteile sowie Stretching. Verschiedene Bewegungen, -Wellen, gedrehte Schritte und Sprünge werden vermittelt. Die Choreografien, mal mit Power und Akzenten, mal mehr lyrisch, bieten die Möglichkeit loszulassen und seinen persönlichen Ausdruck und Groove zu finden.

       Lehrer: Esther Rummel

      Gesellschaftstanz

      … hier bietet sich die Chance, das (in der „Tanzstunde“) schon Erlernte zu vervollkommnen oder neue Tanzformen hinzu zu lernen. Gesellschaftstanz ist P a r t n e r tanz, der die Harmonie der Bewegung, der Drehungen und Schritte lehrt (Wiener Walzer, Langsamer Walzer, Quickstep, Tango und Slowfox), aber auch in anderen Tanzformen (Cha Cha Cha, Samba, Rumba, Jive, Discofox und Foxtrott) einen stark emotionalen partnerschaftlichen Ausdruck findet. Er fördert Kondition und Fitness, aber er ist ein Anlass für Geselligkeit, für erotisches Spiel, für ein Sich-selbst-finden nach einem stressigen Arbeitsalltag und schafft Grundkenntnisse zur „Anwendung“ bei vielfältigen geselligen Anlässen.

       Lehrer: Maika Gauger

      Hochzeitskurs

      … hier können Einzelne und Paare die wichtigsten Schritte für einen der schönsten Tage im Leben und viele andere Anlässe erfahren: Den Walzerschritt, den Chacha, Discofox und was Sie sich wünschen. Ein kompaktes, auf gesellige, würdige Anlässe ausgerichtete „Paket“, grundständig gelehrt. Nach dem Ja-Wort die Schritte zu zweit mit Taktgefühl – und später vielleicht die leidenschaftlichen Tänze der südlichen Regionen der Welt.

       Lehrer: Maika Gauger